Zurück

SAV 241.29
Elektro-Haftmagnete in Flachbauweise

Sie haben Fragen zu diesem Produkt?

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verwendung:

Aufgrund der extrem niedrigen Bauhöhe werden diese Haftmagnete vorzugsweise im Handling-Bereich eingesetzt. Der im eingeschalteten Zustand aktive Magnet ermöglicht ein Halten von ferromagnetischen Werkstücken. Um die Nennhaftkraft zu erreichen, sind die Stahlflächen der Haftseite vollständig vom Werkstück zu überdecken.

Ausführung:

Die Haftmagnete bestehen aus einem elektromag-netischen Haftsystem. Je nach Anwendungsbereich sind die entsprechen-den Unfall-Verhütungs-Vorschriften zu beachten. Bei Geräten der Schutzklasse 1 ist die Schutzleiterverbindung nach VDE 0100 § 6 vom Anwender sicherzustellen.

Bestellbeispiel:

Elektro-Haftmagnet SAV 241.29 - 170
Benennung SAV - Nr. - A

Bearbeitung:
keine
Technische Angaben:

Nennspannung: 24 V DC
Einschaltdauer: 100 % ED
Schutzart: IP 65
nach DIN 40050
Isolierstoffklasse: E

Hinweise zu technischen Daten:
Die max. Haftkräfte sind für St 37 angegeben und beziehen sich auf die optimale Werkstück-dicke bei einem Luftspalt von ∂L = 0 mm und 100 % Belegung der Haftfläche. Die Werte sind aufgelistet für 90 % Nennspannung und betriebswarmen Zustand (ca. 60 °C Übertemperatur ohne zusätzliche Wärmeableitung). Liegen dem Anwendungsfall andere Bedingungen zugrunde, so reduziert sich die Nennhaftkraft (siehe Technische Hinweise, Kapitel 10). Aus Sicherheitsgründen sollte je nach  Anwendungsfall mit einem Sicherheitsfaktor gerechnet werden. Die Tabellenwerte der Nennleistung stellen zur Bestimmung der elektrischen Zubehörteile Maximalwerte dar und sind auf 20 °C Erregerwicklungstemperatur bei Nennspannung bezogen (VDE 0580 / 10.70 § 9.1). Bei Betrieb geht die Nennleistung in Abhängigkeit der prozentualen Einschaltdauer zurück. Die Befestigung des Haftmagneten erfolgt von vorne durch Zylinderschrauben.